Gebrauchtwagen Leasing

gebrauchte Opel  Lackierkabine fuer Autos  Gebrauchtwagen Leasing  Hybridantrieb  Opel als Gebrauchtwagen 

Gebrauchtwagen-Leasing

Nicht immer reicht das Geld für einen fabrikneuen Wagen und manchmal soll es auch gar nicht der nagelneue Wagen vom Händler sein, denn viele Wagen genießen erst als Gebrauchtwagen echten Kultstatus. Einige Modelle von Opel gehören dazu.

Gebraucht noch besser

Das Gebrauchtwagen-Leasing ist eine tolle Möglichkeit günstige Autos zu erwerben, weil im Gegensatz zum Autokauf nicht die volle Kaufsumme für das Auto notwendig ist, sondern auch mit einem deutlich kleineren Budget das Verwirklichen eines Autowunsches möglich ist.

Es ist aber unbedingt notwendig einige wichtige Gesichtspunkte zu beachten, um nicht doch in eine Kostenfalle zu geraten. Es sind nicht nur die monatlichen Aufwendungen fürs Leasing zu beachten, sondern auch die üblichen Kosten zu berücksichtigen. Die Kfz-Steuer und die Kfz-Versicherung sollten auf jeden Fall bei der Berechnung der laufenden und fixen Kosten berücksichtigt werden, genauso wie auch eventuelle Reparaturen.

Das Stichwort Reparaturen am PKW sind extrem wichtig vor dem Abschluss bzw. Unterschrift des Leasing Vertrages. Ein Gebrauchtwagen ist kein Neuwagen und das bedeutet, dass durch die Nutzung des PKWs eine Abnutzung im unbekannten Ausmaß stattgefunden hat. Deswegen ist es unbedingt ratsam, vor der Unterschrift des Gebrauchtwagen-Leasingvertrages, zur eigenen Sicherheit den PKW noch mal gründlich prüfen zu lassen. Eine fachliche Überprüfung eines Kfz-Meisters oder eines Kfz-Sachverständigen ist unbedingt notwendig, um schon eventuell vorhandene Schäden herauszufinden und diese Schäden vom vorherigen Leasingnehmer oder auch von der Leasinggesellschaft auf deren Kosten reparieren zu lassen. Diese Sicherheitsmaßnahme sollte Ihnen eine Investition wert sein, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Sie vermeiden durch diese Vorsichtsmaßnahme, dass Sie am Ende selber auf diesen Kosten sitzenbleiben.

Das Gebrauchtwagen-Leasing ist auch für die Leasingnehmer möglich, welche leider einen negativen Schufaeintrag haben. Es ist meist nur mit geringen Mehraufwendungen verbunden, um in den Genuss und Besitz eines eigenen PKWs zu kommen, trotz Negativ-Schufa. Generell betrachtet, sollte eine solide Bonität vorhanden sein, allerdings ist eine etwas schwächer bewertete Bonität kein Absagekriterium. Die Beurteilung der Bonität hängt auch vom Scoring ab, welches je nach Stadt und Wohngebiet, erstaunliche Bewertungen hervorbringen kann.

Ansonsten ist das Gebrauchtwagen-Leasing eine tolle Möglichkeit für einen begrenzte Zeit sich einen PKW anzuschaffen, welchen Sie nach Ablauf des Leasingvertrages einfach zurückgeben können und dabei noch den Effekt erzielen, das Sie sich nicht mit dem Problem auseinandersetzen müssen, den Wagen verkaufen zu müssen. Allerdings sollte unbedingt darauf geachtet werden, den PKW nach Ablauf des Leasingvertrages in einem bestmöglichen Zustand wieder zurückzugeben, damit für Sie keine empfindlichen Folgekosten entstehen.

Sie wollen Ihr Auto verkaufen? Auto Ankauf - Ihre Anfrage an uns!