Mercedes A Klasse

Mercedes C Klasse  Mercedes M Klasse  Mercedes B Klasse  Mercedes Viano  Mercedes Vito  Mercedes A Klasse  Mercedes CLS Klasse  Mercedes E Klasse 

Mercedes A Klasse

Die Mercedes-Benz A-Klasse wurde 1997 erstmals in der automobilen Kompaktklasse (frühere Mittelklasse) vorgestellt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, wir erinnern uns an den misslungenen Elchtest wurde der „Baby-Benz“ serienmäßig mit ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) ausgestattet, welches mittels Sensoren und Computer dem Schleudern in Kurven durch gezieltes Abbremsen einzelnen Räder den Mercedes A-Klasse gegensteuert.

In einer Mercedes A-Klasse bleibt genügend Platz für vier Personen. Mit einer Länge von 3,84 Metern und einem pfiffigen Raumkonzept ist fast alles möglich. So kann beispielsweise der Gepäckraum bis zu 435 Liter fassen.

In der zweiten Ausführung von der Mercedes A-Klasse gibt es nun auch einen Dreitürer. Durch das weiterentwickelte Fahrwerk hat man in einer Mercedes A-Klasse mehr Fahrkomfort und dadurch auch mehr Fahrspaß.

Zur Serienausstattung des Mercedes A-Klasse gehören: ABS, Airbag für den Fahrer und Beifahrer, sowie Seitenairbag vorne, ESP, Klimaanlage und Zentralverriegelung.